1a eine Runde weiter nach wildem Pokalspiel in Richen!!

Unsere 1a war am heutigen Abend in der 1. Runde des Bitburger Kreispokal im Fußballkreis Dieburg beim TSV 1908 Richen e.V. zu Gast.

Nach wilden 90 (+12 Minuten, dazu gleich mehr) Minuten gewann unsere Viktoria ein verrücktes Pokalspiel mit 4:3 beim A-Ligisten.

In Halbzeit 1 war es ein Spiel auf ein Tor, denn der Kreisoberligist aus Klein-Zimmern dominierte den TSV nach Belieben, lediglich die desaströse Chancenverwertung und der starke Richer Keeper Metzler verhinderten ein frühes Pokalaus der Heimmannschaft.

Die frühe Viktoria Führung (3. Minute) glich der TSV Richen mit dem ersten Besuch im Gästestrafraum kurz vor der Halbzeit (38. Minute) aus – Das 1:1 für den TSV war mehr als schmeichelhaft.

Halbzeit zwei begann für unsere Jungs dann mit einer äußerst kalten Dusche, denn man musste kurz nach der Halbzeit (47. Minute) einem 1:2 Rückstand hinterherlaufen, was den Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt hat. Doch unsere Mannschaft zeigte Einsatz, Willen und Herz und kämpfte sich zurück in die Partie. Ein Doppelschlag unserer Viktorianer Mitte der zweiten Halbzeit (63. und 67. Minute) drehte das Spiel wieder in unsere Richtung. Was dann folgte war einfach kurios und mal wieder eine Geschichte, die man wohl nicht so schnell vergessen dürfte, weder in Richen noch in Klein-Zimmern.

In der für alle Zuschauer geglaubten Nachspielzeit (94. Minute) bekamen unsere Jungs einen völlig gerechtfertigten Foulelfmeter zugesprochen, der das 4:2 bedeute und jeder dachte, dass es das jetzt gewesen sein muss und der Unparteiische jeden Moment das Spiel beenden wird – Doch weit gefehlt. Er pfiff die Partie wieder an, reagierte nicht auf Nachfragen zur Länge der Nachspielzeit und ging dann zu unserem Kapitän, um diesen, aufgrund der ständigen Nachfragen von außen, zu informieren, dass noch 6 Minuten regulär zu spielen seien, obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits 95. Minuten gespielt waren.

Als der TSV Richen dann sogar noch auf 3:4 verkürzte (97. Minute) , kochte die Stimmung dann so richtig hoch – Keiner wusste wie lange der Schiedsrichter die Partie noch laufen lassen wird, nicht auszumalen was los gewesen wäre, hätten die Richer vielleicht sogar noch den 4:4 Ausgleich erzielt.

Am Ende wurde die Partie nach fast 103 Minuten abgepfiffen. Vermutlich blieb irgendwann im Laufe der 2. Halbzeit die Uhr des Unparteiischen zwischenzeitlich mal stehen, anders ist diese Kuriosität nicht zu erklären.

Am Ende kann man drüber schmunzeln, ein 4:4 Ausgleich hätte dabei aber nicht fallen dürfen.

Torfolge:

3. Minute 0:1 Konstantin Rau
38. Minute 1:1
47. Minute 2:1
63. Minute 2:2 Calvin Baader
67. Minute 2:3 Calvin Baader
94. Minute 2:4 David Lang (Foulelfmeter)
97. Minute 3:4

Dem TSV Richen wünschen wir für die anstehende A-Liga Saison alles Gute.

Für unsere Mannschaft steht am Sonntag der letzte Test vor dem Saisonstart am Sonntag in einer Woche (beim SV Groß-Bieberau) an – Gespielt wird ab 15:00 Uhr auswärts bei Germania Eberstadt.

Vielen Dank an alle Fans, die uns heute nach Richen begleitet haben – Wir freuen uns auf eure Unterstützung in den nächsten Wochen 💪🏼

Eure Viktoria 💚🤍

Rene Krieger
Rene Krieger

besetzt folgende Ämter: Vereinssprecher, Jugendleitung, Internetauftritt

Artikel: 63