Auf Wiedersehen Jungs !!!

Der SV Viktoria Klein-Zimmern verabschiedet drei Spieler und dankt einem 1b Trainer für seinen Einsatz in den letzten Jahren bei der offiziellen Saisonabschlussfeier!!

Am Pfingstsamstag (04.06.) hatten wir nach unserem letzten Heimspiel der 1a gegen die 1b von Germania Ober-Roden die Gelegenheit bei unserer offiziellen Saisonabschlussfeier die drei Spieler zu verabschieden, die uns leider mitgeteilt haben, dass Sie uns in der neuen Saison nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

Diese Entscheidung ist in allen drei Fällen absolut nachvollziehbar, trotzdem tut jeder Abgang natürlich weh – Insbesondere, wenn es unter Anderem den Kapitän betrifft, der von Bord geht.

Friedrich Torben Tarp Rosenauer (Tobi) spielte nun lange Jahre für unsere Viktoria.

Sowohl im Jugendbereich, als auch nun für unsere Aktiven schnürte Tobi über einige Jahre für unseren Verein die Fußballschuhe und führte unsere 1a dabei in den letzten beiden Jahren sogar als Kapitän aufs Feld.

Leider kam Tobi, wie auch die anderen beiden Abgänge (zu denen wir gleich noch kommen) im Frühjahr auf uns zu und hat uns mitgeteilt, dass er sich künftig vorerst intensiver auf sein Studium konzentrieren möchte und somit erstmal nicht weiter zur Verfügung stehen wird.

Mit Tobi verlieren wir als Viktoria Familie nicht nur einen sehr guten Fußballer, sondern auch einen klasse Kerl, der sich nicht nur in der Kabine, sondern auch außerhalb des Platzes unter den Zuschauern viele Freunde gemacht hat und auch künftig weiter sehr viele Sympathien inne haben wird.

Für Arbeitseinsätze und Dienste war er sich nie zu schade und ist auch ansonsten immer als echtes Vorbild und absoluter Identifikationsfigur vorangegangen – Ein echter Kapitän eben!!

Der SV Viktoria Klein-Zimmern sagt: “VIELEN DANK” für deinen Einsatz in den vergangenen Jahren Tobi!!

Bleib so wie du bist, komm uns mal besuchen, wann immer es die Zeit zulässt und natürlich alles erdenklich Gute für deine Zukunft, insbesondere jetzt erstmal für dein Studium.

Des Weiteren müssen wir uns leider ebenfalls studiumsbedingt von einem unserer Eigengewächse, sowie aus beruflichen Gründen von einem weiteren jungen Spieler verabschieden.

Mit Tristan Kremmer verlässt uns ein echtes Eigengewächs. Auch er durchlief seine fußballerische Jugend in unserem Verein und schaffte dann im letzten Sommer auf Anhieb den Sprung aus unserer A-Jugend in den erweiterten Kader der 1a, wo er auch einige Male zum Einsatz kam.

Überwiegend kam Tristan allerdings in den Spielen der 1b zum Einsatz, wo er mit guten Leistungen voran ging und eine gute Entwicklung genommen hat.

Außerdem verlässt uns mit Lukas Loho ein weiterer junger Spieler aus beruflichen Gründen.
Lukas kam im Sommer 2020 aus der A-Jugend des SV Münster und gehörte ebenfalls zum erweiterten Kader unserer 1a, wo er durchaus auch häufiger zum Einsatz kam. Des Weiteren kam auch er des Öfteren in unserer 1b zum Einsatz und unterstrich dort den guten Austausch von Spielern aus 1a und 1b bei unseren Aktiven.

Es ist von enormer Bedeutung, dass unser Verein seinen vielen jungen Spielern, die es vielleicht nicht auf Anhieb unter die ersten 14 Spieler in der 1a schaffen, eine gute Plattform geben kann sich dem Trainerteam zu zeigen, denn es geht bekanntlich nichts über Spielpraxis.

Sowohl Tristan als auch Lukas danken wir für ihren Einsatz in den letzten Jahren.

Nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb habt ihr unseren Verein klasse repräsentiert und uns stets super bei Arbeitseinsätzen und Diensten unterstützt – Auch dafür sagen wir als Verein: “VIELEN DANK”

Wir wünschen auch euch Beiden selbstverständlich alles erdenklich Gute für die Zukunft und würden uns auch bei euch sehr freuen, wenn Ihr uns je nach Zeit mal besuchen kommt.

Allen drei Abgängen geben wir noch mit auf den Weg:
Sollten die Füße doch mal wieder Lust auf einen Ball haben, dann seid Ihr jederzeit herzlich Willkommen – Wir würden uns sehr freuen 😉

Eine etwas kleinere “Verabschiedung” gab es dann allerdings doch noch:
Unser 1b Coach Tim Stroh legte sein Amt als Trainer nach der abgelaufenen Saison nieder, steht der Mannschaft allerdings weiterhin als Spieler zur Verfügung, worüber wir uns natürlich sehr freuen.

Lieber Tim, VIELEN DANK für deinen Einsatz, deine Kraft und deine Geduld in den vergangenen Jahren als Trainer unserer 1b Mannschaft👏🏼

Gerade eine 1b ist sicher nie leicht zu führen – Man weiß häufig nie genau, wer ist da, wer ist nicht da und wer steht einem von der 1a zur Verfügung und hängt somit oft das halbe Wochenende am Telefon, um sonntags eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz stehen zu haben.

Auch die nicht immer zufriedenstellende Trainingsbeteiligung ist sicher problematisch und macht es einem als Trainer schwer – Trotzdem hast du es, insbesondere im letzten halben Jahr nach dem Abgang von deinem ehemaligen Trainerkollegen Thomas Barzantny zum FSV Groß-Zimmern, mit Benny Krauss zusammen geschafft unserer 1b nicht nur frischen Wind einzuhauchen, sondern auch viele junge Spieler neu mit einzubauen, eine gute wie positive Stimmung zu erzeugen und eine äußerst erfolgreiche Rückrunde zu spielen, auf die deine beiden Nachfolger ab dem Start der Vorbereitung mit Sicherheit gerne aufbauen wollen.

Nochmal vielen Dank für deinen Einsatz und nun weiterhin viel Spaß und Erfolg als Spieler und wichtiger Routinier unserer 1b Mannschaft 😉💪🏼

Allen Abgängen sei zum Schluss noch eins gesagt:
“Einmal Viktorianer, immer Viktorianer”

Standardbild
Rene Krieger

besetzt folgende Ämter: Vereinssprecher, Jugendleitung, Internetauftritt

Artikel: 58