Jugendspieler kommen zurück

Zwei ehemalige Jugendspieler kommen zurück zum SV Viktoria Klein-Zimmern!!

Wir freuen uns euch heute unsere ersten beiden Neuzugänge für die Aktiven Saison 2022/23 vorstellen zu können. Mit Felix Herz und Max Lortz ist es unseren beiden Abteilungsleitern Sascha Africh und Georg Hahn gelungen zwei ehemalige Jugendspieler unserer Viktoria von unserem Weg zu überzeugen. Beide spielten, wie erwähnt, bereits früher bei uns im Jugendbereich und kennen dadurch auch bereits den ein oder anderen ihrer künftigen Mannschaftskollegen.

Felix Herz (21 Jahre jung / Verteidigung) wechselte aus unserer Jugend damals zum TSV Richen, wo er dann einige Jahre für die Spielgemeinschaft des JFV Groß-Umstadt auflief, ehe er dann in die Aktiven Mannschaft des TSV Richen übergeben wurde, wo er nun seit mehreren Jahren als Stammspieler für den TSV in der Kreisliga A Dieburg auflief und sich dort stetig weiterentwickelt hat.

Max Lortz (21 Jahre jung / Mittelfeld) hingegen bringt nach seinen Stationen bei Viktoria Aschaffenburg (Jugendbereich), der SG Langstadt/Babenhausen und der TS Ober-Roden sogar Verbandsliga Erfahrung mit zurück nach Klein-Zimmern. Nach einer langen Verletzungspause muss er nun allerdings erstmal langsam rangeführt, da er in der vergangenen Saison überhaupt nicht auf dem Platz stehen konnte.

Sascha Africh und Georg Hahn äußerten sich wie folgt zu den beiden Neuzugängen:
“Felix ist ein junger ambitionierter A-Liga Spieler, der den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen möchte. Max ist ein ehemaliger Verbandsligaspieler von der TS Ober-Roden, von dem wir uns neben guten Leistungen natürlich auch erhoffen, dass er sein Wissen an unsere jüngeren Spieler weitergeben kann und somit hilft unsere junge Mannschaft weiterzuentwickeln.”

Felix Herz zu seinem Wechsel:
“Ich habe in den letzten Jahren, trotz Corona, fussballerisch viel gelernt und mich weiterentwickelt und möchte nun in einer höheren Spielklasse und einem Team mit viel Potential mein Können unter Beweis stellen.
Fussball ist schon immer einer der größten Teile meines Lebens. Ich fühle mich sehr gut und will meine fußballerische Karriere vorantreiben.
Der Verein hat viele junge Spieler und viel Potential sich mit den besten Mannschaften der Liga zu messen.
Ich persönlich bin ein sehr motivierender und führender Spieler, der sein Wissen sehr gerne weitergeben möchte und dabei selbst nicht aufhören will stetig dazuzulernen. Durch meine Erfahrung im Aktiven Bereich, kann ich den noch jüngeren Spielern im Kader mit Sicherheit
etwas mitgeben. Eine neue Mannschaft und neue Liga bietet immer die Möglichkeit etwas zu lernen.
Wie sagt man so schön: Man lernt nie aus!
Ich freue mich einfach auf eine neue Herausforderung, mit dem doch sehr jungen Team, den Vereinen bzw Spielern, die schon lange dabei sind mal zu zeigen wo es lang geht 😄
Meine Ziele sind immer hoch gesteckt. Persönlich fehlt mir noch ein Aufstieg in der Sammlung, den würde ich gerne mal erreichen. Wie gesagt, man lernt nie aus, ich kann mit 21 Jahren noch viel dazu lernen und wünsche mir, dass wir als Mannschaft viel Erfahrung sammeln und uns weiterentwickeln. Mit dem Potenzial innerhalb der Mannschaft kann es weit nach Oben gehen. Was die Zukunft bringt, werden wir dann sehen. Aber ich bin sicher, dass wir alles dafür geben werden, oben mit zu spielen!”

Max Lortz sagte folgendes zu seinen Wechsel:
“Ich habe aufgrund von Verletzungen seit einem Jahr kein Fußball mehr gespielt und habe wieder richtig Lust auf Fußball. Ich will mir selbst nochmal beweisen, was ich kann und der Mannschaft weiterhelfen. Fußball ist schon immer ein großer Teil meines Lebens und da ich ein Großteil der Mannschaft noch von früher kenne, habe ich das Gefühl, dass wir zusammen Alles erreichen können.
Meine Stärken sind mein Passspiel, meine Übersicht und mein Wille jedes Spiel gewinnen zu wollen. Egal wer der Gegner ist, ich will Fußball spielen und das Spiel gewinnen. Für mich ist es wieder eine neue Liga und neue Mitspieler. Kein Spieler ist perfekt, wir müssen uns gegenseitig unterstützen, voneinander lernen und uns dadurch als Mannschaft weiterentwickeln. Am Meisten freue ich mich auf die Herausforderung in einer für mich neuen Liga spielen zu können und vorallem darauf mit meinen alten Teamkollegen aus früheren Klein-Zimmner Zeiten wieder zusammenspielen zu können. Ich habe mega Lust auf die neue Herausforderung und will den Jungs alles mitgeben, was ich bei meinen vorigen Stationen gelernt habe. Aber es sind nicht nur die Jungs und die Liga, die mich reizen, sondern auch das Umfeld, das bei der Viktoria einfach passt. Mein Ziel ist es mit der Mannschaft oben mitspielen zu können und so viele Spiele wie möglich zu gewinnen. Ich sehe ein großes Potenzial in der Mannschaft und hoffe es wird eine mega geile Saison und wir können am Ende oben mit dabei stehen.
Mein größter Wunsch wäre es mit dieser Mannschaft in den nächsten Jahren aufzusteigen und den Fans zu zeigen, was wir drauf haben und was wir zusammen erreichen können.”

Wir freuen uns sehr, dass Ihr euch für einen Wechsel zu unserer Viktoria begeistern konntet – Insbesondere, weil Ihr euch dadurch ja zu einer Rückkehr an alte Wirkungsstätte entschieden habt, was uns natürlich immer sehr freut 🥳

Auf eine spannende und erfolgreiche gemeinsame Zukunft Ihr Beiden 💪🏼

Eure Viktoria 💚🤍

Auf dem Bild von links:
Max Lortz und Felix Herz

Standardbild
Rene Krieger

besetzt folgende Ämter: Vereinssprecher, Jugendleitung, Internetauftritt

Artikel: 62