Bericht der AH-Abteilung für das Jahr 2019 und 2020 zur Jahreshauptversammlung am 09.10.2020

Sehr geehrte Mitglieder der Viktoria
unsere AH-Abteilung besteht derzeit aus 35 Mitgliedern, die sich aufteilen in 13 passive AHler und 20
aktive Männer und 2 aktive Frauen.
Der Altersdurchschnitt aller Aktiven beträgt derzeit knapp 46 Jahre, mit fast 66 Jahren ist Hans Weiß
ältester aktiver Spieler, bei den Passiven teilen sich Andreas Decker und Toni Eis mit dem Jahrgang
1946 den Platz der Ältesten.
2019 bestritten wir 15 Spiele, hierbei gab es 6 Niederlagen, 1 Unentschieden und 8 Siege.
Es wurden 26 Tore kassiert und 30 geschossen. Das ergibt einen Schnitt von 3,7 Toren pro Spiel. Wer
gerne mal ein torreiches Spiel sehen möchte, ist gern gesehener Gast bei unseren AH-Spielen.
Unser größter Erfolg in der Saison 18/19 war das Erreichen des Pokalfinales gegen den FV
Eppertshausen. Das Spiel wurde am 29.05.2019 aber leider mit 7:1 verloren.
Solch eine Niederlage tat bei uns aber keinen Abbruch, was die Geselligkeit betrifft, so fanden auch in
2019 das eine oder andere Event statt, neben Grillabende, Kabinenpartys, Kneipentouren, gab es
auch ein Campingwochenende mit Paddeln in Gemünden oder ein 3 Tagesausflug nach Karpacz in
Polen zum Wandern.
2019 haben wir seit langer Zeit, erstmals nicht am Kerbumzug teilgenommen, da die
Teilnehmerresonanz einfach zu gering war. Vielleicht finden sich bei dem nächsten Umzug wieder eine
Gruppe, hierzu sind natürlich auch gerne Mitglieder aus anderen Sparten des Vereins eingeladen,
gemeinsam daran teilzunehmen.
Unser Weihnachtsfeier 2019 feierten wir gemeinsam mit den Aktiven, hierbei sorgte ein kurzweiliges
und unterhaltsames Programm, neben Speis und Trank, für einen tollen Abend bis spät in die Nacht
hinein.
Das Jahr beendeten mit unserer alljährlichen geselligen Wanderung zwischen den Jahren zum
Hüttenzauber nach Heubach.
2020 begann für uns das Jahr noch mit dem einen oder anderen Hallenturnier und wir hatten noch
gemeinsam einen Getränkeausflug nach Sachsenhausen gemacht, danach kam leider auch für uns
das Pausieren und Aussetzen der sportlichen und geselligen Aktivitäten aufgrund von Corona.
Am 17.06.2020 war es endlich soweit und wir hatten das erste Training 2020 im Freien. Ende August
bestritten wir sogar wieder das erste Freundschaftsspiel. Nach und nach gab es weitere Lockerungen,
so dass der normale Trainings- und Spielbetrieb, mit kleineren Einschränkungen, wieder relativ normal
verläuft.
2020 bestritten wir 3 Spiele, hierbei gab es 1 Niederlagen und 2 Siege.
Es wurden 11 Tore kassiert und wir haben 9 geschossen. Das ergibt einen Schnitt von 6,7 Toren pro
Spiel. Wer gerne mal ein torreiches Spiel sehen möchte, ist gern gesehener Gast bei unseren AHSpielen.
So wurde auch die Pokalrunde 19/20 fortgesetzt und wir setzten uns mit 4:6 im Halbfinale, bei dem SV
Groß-Bieberau durch und erreichten somit das Pokalfinale.
Am Mittwoch den 21.10.2020 um 19:30 Uhr bestreiten wir erneut gegen den FV Eppertshausen diese
Finale und können uns für die Niederlage von 2019 revanchieren.
Zuschauer und Fans zu unserer Unterstützung sind hierbei sehr gerne eingeladen. Das Spiel findet
beim SV Reinheim statt und der Eintritt ist frei.
Neben dem Fußball, begann zu dieser Zeit auch wieder die geselligen Aktivitäten, jeweils unter
Einhaltung der Hygienevorschriften, haben wir uns erstmals Anfang Juni zum Kegeln getroffen, Ende
Juni begaben sich 3 Mann aus unseren Reihen auf eine Radtour und sind in 3 Tagen über Wertheim,
Würzburg, Bamberg bis nach Schweinfurt geradelt. Ende August war unser Campingausflug mit
Paddeln in Groß-Gerau und auch zum Wandern war eine Wandertruppe dieses Jahr im September in
Bad Schandau bei Dresden und eine andere auf dem Bierwanderweg in Aufseß.

Zum Schluss noch ein kleiner Auszug aus der Definition Verein:
„…Vereine werden von Mitgliedern getragen…“
Hierzu ist allen zu danken, die für die Viktoria ihren Beitrag und ihre Arbeit geleistet haben und weiter
leisten werden, ohne das Engagement von Einigen, wäre vieles in dem Verein nicht möglich.
Aus unseren Reihen der AH sind es folgende Mitglieder denen ich für ihr Engagement hiermit danken
möchte:
Hans Weiss, Andreas Decker und Waldemar Glenz – Platzwart
Thomas Africh – Spielausschuss
Erhard Höptner, Michael Wiedekind und Andreas Decker – Vorstand
Ferhat Aydin, Serdal Gürsu und Jörg Schütz- Jugendtrainer
sollte ich hierbei jemanden vergessen haben, bitte ich dies zu entschuldigen.
Ich danke Ihnen für ihre Aufmerksamkeit.
Kai Rittel
Abteilungsleiter AH

Standardbild
Kai Rittel
hat die Leitung der Alten Herren (AH)
Artikel: 1